Benutzerhandbuch hybriLOG®

Die Postlogistik-Software hybriLOG® bietet manigfaltige Möglichkeiten der Nutzung. Von der Etablierung der Marke eines Postproduktes mittel Corporate Site und GIS-basierter Briefkasten- und Servicepointsuche bis hin zum Sendungsmanagement ist vieles vorhanden und noch viel mehr möglich. Da sich hybriLOG® als Life-Cycle-Management-Lösung versteht, bildet das System den kompletten Ablauf eines Postproduktes im KEP-Unternehmen ab. Welche Daten dann intern wohin transferiert werden müssen, um die Abläufe bestmöglich zu präzisieren, ist Aufgabe der Integration von hybriLOG® in die Systemlandschaft der privaten Postdienstleister.

Durch die Vielfältigkeit unserer Lösung erreichen uns immer öfter Anfragen: "Wie läuft das?", "Ich möchte es meinen Mitarbeitern vorspielen, kann ich das irgendwo anschauen?" oder "Meine Geschäftskunden wollen mehr wissen, was kann ich denen zeigen?". Um nicht nur Ihnen als Entscheider im Postunternehmen entsprechende Fragen zu beantworten sondern dieses Wissen innerhalb Ihres Postunternehmens zu multiplizieren, haben wir diese Videohandbuch-Bereich geschaffen.

Und falls Sie noch eine Idee oder einen Bedarf für ein neues Video sehen, dann einfach Kontakt aufnehmen und wir stellen zeitnah einen entsprechenden, neuen Teil des Videohandbuches her - versprochen!


hybriLOG®-Kunden-Account - Sendungen schnell erstellen & verfolgen

Die hybrilog® Logistiksoftware geht beim Kundenkontakt einen userfreundlichen Weg. Bedingt durch unsere Geschichte als E-Commerce-Agentur hat sich die Prämisse tief verankert, dass jedes Produkt eine möglichst hohe User-Experience und optimierte Navigation mitbringen muss. Entsprechend der Projekterfahrungen haben wir den Kunden-Account bei hybrilog® so konzipiert, dass er für den Geschäftskunden aufgeräumt, optimal bedienbar und schnell nutzbar ist.

"Keep it simple" heißt die Devise, denn je weniger Interaktion zwischen Endkunde und Postunternehmen stattfinden muss für eine Sendungserstellung, desto höher ist der potentielle Gewinn pro Postsendung. Und an dieser Stelle machen wir nicht halt und ruhen uns aus. Je nach Anforderungen lassen sich beliebig viele, unterschiedliche Postprodukte für den einzelnen Kunden freischalten. Dies geht sogar soweit, dass kundenbezogen Produkte angeboten werden können. Diese extreme Diversifizierung führt zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit auf der einen und einer Optimierung der Nutzung der eigenen Strukturen beim KEP-Unternehmen auf der anderen Seite.

 


hybriLOG®-Depot-Arbeitsplatz - Effizienz entscheidet

Die hybrilog® Logistiksoftware hat einen grundlegenden Ansatz - die Abläufe im Postunternehmen sollen schneller, effizienter und besonders fehlerverhindernd sein. Entsprechend übersichtlich und simple wurde das Layout für den Depotmitarbeiter gestaltet. Dabei setzt hybrilog® auf das Baukastenprinzip, da die einzelnen Möglichkeiten des Eingriffs und der Steuerung durch den jeweiligen Depotmitarbeiter individuell freischaltbar sind.

Jeder Depotmitarbeiter kann also nur in dem Bereich auf das System zugreifen, in dem ihm die Rechte zustehen. Das hat besondere Bedeutung bei der manuellen Erstellung von eingehenden Sendungen. Diese Möglichkeit muss einerseits gegeben werden, da auch Postsendungen bei der privaten Post auflaufen, die noch kein lesbares Label enthalten oder die einfach nur "mitgegeben" wurden durch den Geschäftskunden. Die Sendung muss also in das passende interne Datensystem integriert werden können. Andererseits darf nur die Postsendung ins System, die auch wirklich verifiziert werden muss. Und diese Verantwortung kann entweder freigegeben werden oder eben nicht - passend zum Mitarbeiterstatus.

 


Anfrage für ein neues Video-Tutorial

Haben Sie Interesse an einem neuen Videotutorial? Dann kontaktieren Sie uns. Unser Team setzt jede Anfrage möglichst zeitnah um und stellt Ihnen so eine Vielzahl von Tutorials zur Entscheidungsfindung oder Weiterbildung zur Verfügung.

Name
Kontakt
Was ist die Summe aus 4 und 8?

Datenschutz *

Datenschutz*

Unsere Datenschutzbestimmungen können Sie hier einsehen.

* Pflichtfeld