Sendungen per Middleware importieren

Was ist die Middleware?

Die Middleware hybriLOG® Print ist ein Windows-Programm, welches auf dem Rechner des Kunden installiert wird. Im 10-Sekunden-Takt wird auf einem in der Middleware eingestellten Ordnerpfad nach vorhandenen CSV- oder XSLX-Dateien gesucht (die beispielsweise durch das Shop- oder ERP-System hier automatisch abgelegt werden). Ist eine oder mehrere Dateien vorhanden übernimmt die Middleware die Aufträge automatisch an den SEND Server.

Diese Software funktioniert nur, wenn eine entsprechende Vereinbarung zwischen Kunden mit Ihrem Postdienstleister vorliegt. Für die richtige Funktionsweise wird eine Account in der jeweiligen SEND Installation des Postdienstleisters vorausgesetzt.

Hinweis: Die Dateien müssen im geforderten Format vorliegen. Gegebenenfalls muss ein Importprofil bzw. Exportprofilerstellt werden.

Anschließend fragt die Middleware regelmäßig am SEND Server an, ob die Aufträge verarbeitet sind. Ist dies der Fall, so werden die Label-Dateien und CSV-Sendungsdaten auf dem Server abgerufen und lokal in einem in der Middleware angegebenen Ordnerpfad auf dem Kundenrechner wieder abgelegt.

Optional können die Paketlabel automatisiert gedruckt werden.

Wenn diese Möglichkeit interessant ist, sprechen Sie Ihren KEP-Kundenbetreuer an.

Installation

1. API-Key anlegen (Administrator)

Zur Kommunikation mit SEND benötigt die Middleware einen gültigen API-Key, welcher für Kunden einzurichten ist.

Im Erstellungsprozess des API-Keys für die Middleware muss in der Rubrik Erlaubte Methoden das Feld fileimport und fileexport ausgewählt werden.

Hinweise

Falls der Menüpunkt Einstellungen > API nicht vorhanden ist, muss das API-Modul durch schreiben eines Tickets aktiviert werden.

Pro Middleware-Installation darf nur ein API-Key angelegt werden.

2. Middleware im Konfigurationsmenü aktivieren

Um die Middleware verwenden zu können, muss sie im Konfigurationsmenü aktiviert werden. Hierzu wird unter Einstellungen / Konfiguration System der Bereich Administration und Wartung / Dateiverarbeitung der Menüpunkt Middleware aktivieren auf ja gestellt.

3. Importprofil anlegen (Kunde)

Als Kunde (Middleware-Nutzer) muss im SEND ein Importprofil erstellt werden.

Es empfiehlt sich im Anschluss eine Datei unter Verwendung des Importprofils testweise über "Sendungen erstellen > Paketscheine per Datei Import erstellen" zu importieren, um das Profil zu prüfen.

Hinweis: Soll die später erzeugte Sendungsnummer wieder ins Shop- / ERP-System des Kunden importiert werden, muss die Importdatei eine Referenznummer des Shop- / ERP-Systems enthalten, die im Import-Profil zugeordnet wird.

4. Exportprofil anlegen (Kunde)

Hinweis: Ein Export-Profil ist für den reibungslosen Betrieb notwendig, unabhängig ob dieses im Nachgang zurück ins ERP gespielt wird oder nicht.

Um die erzeugte Sendungsnummer wieder in ein Shop- / ERP-System des Kunden importieren zu können, muss das Export-Profil mindestens die vom SEND erzeugte Sendungsnummer und die ursprüngliche Referenznummer des Shop- / ERP-System enthalten.

5. Download und Installation der Middleware (Kunde)

Download der aktuellen Version von hybriLOG Print unter https://www.hybrilog.de/online-hilfe-hybrilog-print-send.html. Anschließend wird die Software auf dem betreffenden Rechner installiert uns ausgeführt.

6. Konfiguration der Middleware (Kunde)

Nach der Installation der Middleware auf dem betreffenden Rechner muss diese unterbrechungsfrei sowohl mit dem ERP-System als auch mit SEND kommunizieren können bzw. dürfen.

Alle Einstellungen in der Middleware besitzen ein Mouseover mit Konfigurationshinweisen zum entsprechenden Feld.

Hinweise zur Konfiguration

  • Als Eingabeordner ist der Ordner auszuwählen, in dem die zu übertragenden Dateien des Shop- / ERP-Syetems abgelegt werden.
  • Als Ausgabeordner ist der Ordner auszuwählen, in dem die vom SEND erhaltenen Sendungslabel und Sendungsinformationen abgelegt werden sollen.
  • Ein- und Ausgabeordner sollten durch die Middleware beschreibbar sein, ggf. sind entsprechende Zugriffsrechte zu vergeben.
  • Sofern die als PNG übertragenen Label automatisch gedruckt werden sollen, ist ein Drucker auszuwählen und der Haken Automatischer Druck zu setzen. Alle Druck-Einstellungen sind im Druckertreiber direkt vorzunehmen.
  • Die API-URL setzt sich zusammen aus der SEND Basis-URL, zum Beispiel: send.hybrilog.de oder portal.hybrilog.de/send, gefolgt von /index.php/api.
  • Als API-Key wird der in Schritt 1 hinterlegten API-Key verwendet.
  • Benutzername und Kennwort werden mit den entsprechenden Angaben gefüllt, die der Kunde zur Anmeldung am Portal benutzt.
  • Die Namen von Import- und Export-Profil des Kunden sind wie in Schritt 2 und Schritt 3 vergeben zu hinterlegen.

Sofern die Konfiguration vollständig ist, startet die Middleware mit der Übertragung der Dateien im Import-Verzeichnis automatisch.

Hinweise

Es ist sicherzustellen, dass die Kommunikation der Middleware nicht durch eine Sicherheitssoftware auf Seite des Kunden und Dienstleister geblockt wird.

Daten können nur zwischen dem Kundensystem und Dienstleister via der Middleware kommuniziert werden, solange die Middleware auf dem Kunden-Computer läuft. Wird das Programm beendet, findet keine Kommunikation mehr statt.