MAINVERSAND überrascht mit Startbilanz

Postmarkt - Frankfurt,

Der regionale Versanddienstleister MAINVERSAND, hinter dem die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Fiege Logistik Gruppe steht, feiert einjähriges Bestehen am Markt und überrascht mit positiver Startbilanz. Nach seiner Gründung im Mai 2016 gelang dem Frankfurter Unternehmen sich als größte Business-Post in der Rhein-Main-Region zu etablieren.

Logo MAINVERSAND

Der junge Zustelldienst bedient derzeit schon etwa 400 Business-Kunden. Basis für diesen rasanten Erfolg ist die Übernahme der Bestandkundschaft der ehemaligen Postcon Frankfurt. Mit einem Netz aus 1.700 Zustellern und über 100.000 Briefzustellungen täglich in der Metropolregion Rhein-Main spielt MAINVERSAND schon eine hervorragende Rolle.

Erweiterung in Sicht

Der führende private Postanbieter im Rhein-Main-Gebiet plant, nach Angaben des Geschäftsführers Hans-Peter Petto, sein Zustellgebiet schrittweise auszuweiten. Zurzeit betreibt MAINVERSAND für Unternehmen, Behörden, Ämter und Institutionen die Zustellung von Briefen und Einschreiben. Dabei konzentriert sich der Postdienstleister auf den Großraum Frankfurt am Main, Offenbach und Limburg. Zukünftig sollen die Städte Limburg an der Lahn, Hofheim am Taunus, Eschborn und Bad Soden zu dem Zustellgebiet dazukommen. Die Herausgabe der ersten Briefmarken sowie die Installation von Servicepoints und Briefkästen im Herbst dieses Jahres stehen ebenfalls noch an.

Nachhaltigkeit im Fokus

Das rasante Wachstum führt auch zu neuen Bedürfnissen beim MAINVERSAND. Dem flächen- und umsatzgetriebenen Zuwachs begegnet das Unternehmen mit Einstellung neuer qualifizierter Mitarbeiter. Eckpunkte der ebenfalls vorangetriebenen Weiterbildung der eigenen Belegschaft sind die individuelle Beratung und die Etablierung eines erhöhten Serviceverständnisses.

Umweltfreundliche letzte Meile bei MAINVERSAND

Die Vorteile von MAINVERSAND auf einen Blick:

  • Deutlich günstigeres Porto als die Deutsche Post AG
  • Abholdienst für B2B-Kunden als Firmenstandard
  • Kundenfreundliche Servicepoints
  • Erweiterung der Briefkästen-Anzahl
  • Förderung umweltfreundlicher Zustellung

MAINVERSAND will in puncto emissionsfreier letzter Meile Spitze sein. So setzen die Frankfurter auf E-mobile Postlogistik und somit auf umweltfreundliche Transportmittel der Business-Post wie Fahrräder, rote E-Bikes, E-Trolley sowie die Öko-Flitzer Paxster.

Regionales soziales Engagement

Als Sponsor engagiert sich MAINVERSAND für regionale Sportvereine mit langer Tradition, wie FSV Frankfurt und die Kickers Offenbach. Aber auch Nachwuchstalente unterstützt der Postdienstleister und setzt sich für die Bambini-Fußballmannschaften aus der Region Rhein-Main ein. Zudem arbeitet das Frankfurter Unternehmen auch daran, dass die Familienfreundlichkeit der Firma insbesondere für die Mitarbeiter einen noch höheren Stellenwert einnimmt.

Die starke regionale Infrastruktur, die pünktliche und kostengünstige Zustellung, nachhaltige zukunftsorientierte Dienstleistungen sowie viele weitere Aspekte machen MAINVERSAND zu einer starken Alternative zur Deutschen Post AG im Rhein-Main-Gebiet.

Kontakt-Post » « Mehr Private Post