Logistikfaktor Demografie –Alter & Mobilität bestimmen Last Mile

Studien & Erhebungen - Berlin,

Deutschland wird älter und immobiler, bis 2050 wird jeder Dritte über 65 Jahre alt sein. Diese Prognose kommt nicht von Herrn Sarrazin sondern von den Analysten des Statistischen Bundesamtes unserer Republik. Diese Entwicklungen haben eklatanten Einfluss auf die Veränderungen in der Post- und Paketlogistik. Heute, 2016, sind die rund 81 Millionen Deutsche nur zu 21 Prozent im Rentenalter. Klingt nach einer gesunden Entwicklung – aber selbst der Geburtenzuwachs in den vergangenen Jahren kann den Trend nicht umkehren.

Vergreisung & Pflegebedürftigkeit steigen rapide

Deutschland altert – Home-Shopping wird Standard

Auch eine weitere Zahl, entnommen aus der großen Digitalstudie - zf-Zukunftsstudie 2016, spricht eine deutliche Sprache. Im Jahr 2030 werden gut 5 Prozent aller Deutschen, rund 3.85 Millionen Menschen, pflegebedürftig sein. das sind dann. Die Mobilität dieser Mitmenschen ist stark eingeschränkt, sowohl Dienstleistungen als auch Einkäufe müssen direkt nach Hause geliefert werden.

Arbeitnehmer mit geringem Zeitbudget für Offline-Shopping

Hinzu kommt, dass die Arbeitnehmer mit zunehmenden Arbeitszeiten rechnen müssen, wodurch auch in der Gruppe zwischen 18 und 65 Jahren ein erhöhtes Lieferbedürfnis auszumachen sein wird. Last but not least leben im Jahr 2030 zwei von drei Stadtbewohnern allein, haben also niemanden, der Einkäufe tätigen kann. Im Ergebnis wird der Endverbraucher sehr stark an einer kundenfreundlichen, hoch effizienten Lösung des Lieferproblems interessiert sein. Dabei gibt es unterschiedliche Ansprüche an das Vorgehen:

Lieferservice-Convinience-Billa-Austria

Anforderungen an Logistik-Lösungen der letzten Meile

  • Schnelligkeit & Zuverlässigkeit der Lieferung
  • Zeitfensterfixierung und Same-Day-Delivery
  • Altersgerechte Verpackung der Produkte
  • Vorzug von Convenience Produkte
  • Transparente Preisgestaltung
  • Zusatzleistungen, wie Einräumen oder Entsorgen von Leergut
  • Nutzung nachhaltiger Transportmittel
  • Förderung der Regionalität durch Dezentralisierung

Ein großer Punkt dabei ist aber auch die Nutzung von Konzentrationen und Synergien in diesem Bereich. Die Verknüpfung von Pflegeleistungen bei Pflegebedürftigen mit Einkauf oder Zeitungszustellung erscheint grundlegend notwendig. Dabei muss eine entsprechende Infrastruktur aufgebaut werden, die es allen Teilnehmern dieser Supply-Chain frei gibt, andere Services mit abzudecken.

Verlagslogistik mit Entwicklungspotential

Bei der Verlagslogistik liegt so eine Kombination mit einem „Einkaufs-Service“ recht nahe, da die Verknüpfungen überschaubar, integrierbar und effizient umsetzbar sind. Naturgemäß müssen die entsprechenden Logistik-Spezialisten eine übereinstimmende, durchgängige IT-Systemlandschaft und einen einheitlichen Datenstandard haben.

Und genau hier kommt die KomplettLösung hybriLOG® von fnsystems ins Spiel. Mit der jahrelangen Erfahrung in der Umsetzung neuer logistischer Anforderungen in den Bereich der privaten Post können wir ein schnelles, perfekt zu bedienendes und variables Web-Frontend schaffen, das der Endkunde nutzen kann. Die entsprechenden Bestellungen werden dann standardisiert in den Ablauf der Logistikunternehmen eingespeist. Hybride Logistik in Reinkultur! Falls auch Sie die Vorteile eines flexiblen Logistikmanagements genießen wollen, dass auch über die Grenzen von Brief- und Paketlogistik hinausgedacht ist, fragen Sie einfach nach einem Termin!  

Kontakt-Post » « Mehr Private Post