Angriff auf Postmarkt Berlin - FIEGE startet Last Mile GmbH

Postmarkt - Berlin,

Im KEP-Markt von Berlin steppt derzeit der Bär. Die PinMails von Woltersdorf und Wildau schließen sich zusammen. Die alte Mutter der beiden, die PinMail AG kauft über die Pin-Services klammheimlich Zustellgebiete, unter anderem von der insolventen Alpha Trans GmbH & Co. KG aus Hoppegarten, und nun steigt FIEGE in den Ring.

Fiege Logistik Holding

Die FIEGE Logistik Holding wird Mehrheitseigner der neuen Last Mile GmbH. Ziel der Gründung ist eindeutig die Ausweitung auf den derzeit agilsten deutschen Brief- und Paketmarkt. In Berlin laufen praktisch sämtliche innovativen Last-Mile-Testprojekte, von der Stunden-Lieferung durch Amazon bis hin zu eFood-Projekten von Rewe und Lidl. Unvoreingenommen gesehen, hat FIEGE hier einen Testmarkt, der sämtliche zukunftsorientierten Veränderungen der Stücklogistik in diversen Ausformungen probierfähig macht. Das sind anscheinend hervorragende Aussichten für den Logistiker aus Westfalen.

FIEGE setzt auf Erfahrung & Innovation

Und FIEGE wäre nicht das Unternehmen, das es ist, würde sie dabei nicht auf gewonnene Erfahrungen zurückgreifen. Die Last Mile GmbH ist eben kein Start-up sondern die Umfirmierung der Berliner Zustell- und Vertriebsgesellschaft für Druckerzeugnisse mbH, kurz BZV. Die Erfahrungen in der Verteilung von Presseerzeugnissen sind unbestritten - das zeigt auch die interne Struktur des neuen Players. Denn FIEGE hat die bisherigen Eigner im Boot behalten. Last Mile GmbH hat daher zu 16 Prozent jeweils DuMont mit der Berliner Zeitung, Funke Medien mit der Berliner Morgenpost und den Tagesspiegel der DvH Medien mit eingebunden.

Das sichert auf der einen Seite die Verlagslogistik ab, die weiterhin ihre Presseerzeugnisse vertrieben weiß, hat auf der anderen Seite den Charme einer ausbaufähigen Brief- und Postsendungsinfrastruktur. Sowohl verlagsintern als auch endkundenbezogen gibt das Post- und Kuriergeschäft hier einiges an Potential frei. Eine klare Kampfansage an die wiedererstarkende PinMail AG, die sich in den letzten Monaten immer deutlicher zu einem steigenden Engagement im Post- und vor allem Paketmarkt in Berlin bekannt hat. Dort wurde die Übernahme der Zusteller und vor allem des Zustellgebietes der jahrelange grenzfinanzierten Alpha Trans GmbH & Co. KG aus dem Stadtteil Hoppegarten als Erfolg verbucht.

Post-Wettbewerb in Berlin spitzt sich zu

Nun mag es, unter der Prämisse der weiter zunehmenden Forcierung des Paket-Express-Bereiches durch Amazon und auch durch die neu ausstehenden Ausschreibungen verschiedener öffentlicher Stellen durchaus als spannend angesehen werden, wer in Berlin die Nase vorn hat. Eines kann aus unserer Sicht durchaus garantiert werden: Nur derjenige, der seine eigene Infrastruktur den Gegebenheiten im Bereich der urbanen Postsendung optimal angepasst hat, wird gewinnen! Nur die Erfassung von Paketen und Briefen in ihrem kompletten Zyklus während der Überbringung, also von der Einrollung bis zur Ausrollung, wird die Effizienz erzeugen, die für einen dauerhaften Erfolg auf dem Berliner Markt notwendig ist.

Kontakt-Post » « Mehr Private Post